Sonntag, 15. April 2012

Sonne, Licht, Farben - es geht los!!

Wie schön!
Endlich werden wir wieder von bunten Farben, darunter einem satten Grün, und der Sonne verwöhnt. Da spürt man Leben und Liebe und ist voller Energie.

Noch vor ein paar Wochen hatte Rupert Langeweile und "verwöhnte" meine Legomenschen, die ich für Aufstellungen benutze. Wirklich lieb war er nicht zu ihnen, wie man sieht. Er holte sich die Dinger einfach vom Tisch. Ich stellte mir die Frage, wie er an die Legos rangekommen war..... ??? Später stellte ich ja zum Glück fest, dass Herr Rupert DIREKT auf den Tisch springt, um sich Dinge zu holen, die ihn interessieren. Tja, er hat eben schon sehr früh kleine Tricks beigebracht gekommen ;-)


Wer hat sowas verdient? Rupert hat sich aber entschuldigt!

Demontiert, zerkaut bis zur Unkenntlichkeit, Identität futsch!



So müssen sie sich fühlen, die kleinen Menschen
Freitag habe ich mich mit Oma Nina und Vater John getroffen. Natürlich waren Didi mit von der Partie und Rupert und Edgar auch. Wir waren in der Schönower Heide spazieren. Eine Wiederentdeckung: eine wirklich schöne Ecke f Hund und Mensch. Man kann sehr schön laufen, hat Heide, Sand, Wald. Es war wieder ein sehr schöner und kurzweiliger Spaziergang und ich sehe, dass Nina und mich nicht nur unsere Verwandschaft verbindet - immerhin ist sie ja Ruperts Oma - sondern noch mehr. Wir haben viele gemeinsame Themen und es macht Spaß, mit ihr in die Zukunft zu schauen.

Am Samstag war ich mit Anne und Peaches im Garten. Unsere Ilo stand uns am WE nicht zur Verfügung, denn sie war mit Mann und Kind unterwegs im Grünen, bin gespannt, was sie zu erzählen hat.
Im Garten wars schön. Wir haben Zaun und Spalier f die Kletterrosen gebaut, geharkt und gepflanzt und die Hunde haben fein mitgeholfen. Die Sonne hat sich uns die ganze Zeit gezeigt und uns auf die Nase geschienen. Abends waren sie knülle!
Edgar und Peachie genießen die Sonne
Edgar ist genug gerannt, nun wird gechillt
Rupert Stehohr, auweia!

Hier sieht man wieder Ruperts Stehohr. Ich plane, ihm ein Fünfmark-Stück in die Ohren zu kleben, damit die Ohren da hängen, wo sie hingehören. Haha..... Nee, keene Angst, Rupert darf so bleiben, wie er ist. Er ist ein Goldstück!




Der Rasensprenger tanzt uns was vor!
Schön, oder? Extra f uns!
Heute waren wir in den GÄRTEN DER WELT. Dies ist ein riesiger Park, mitten in Marzahn, wo heute das Japanische Kirschblütenfest gefeiert wurde. Leider dürfen Vierbeiner nicht mit rein. Das ist wirklich sehr traurig, denn man könnte glatt einen ganzen Tag dort verbringen. Wirklich wärmstens zu empfehlen!
Schaut die schönen Bilder an:
BLAU....
Die Tulipan....
Kirschblüten....
Japanischer Garten I
Japanischer Garten II
Ranunkeln ganz in ROT...
ROSA....
Viele der Bäume und Pflanzen trugen noch gar kein Grün, aber die Vorstellung, dass alles noch grünt, ist toll.
Wir wünschen allen eine tolle Woche!

 

1 Kommentar:

whippethoney hat gesagt…

Hallo Gunnar, schöne Pics vom WE! Bei uns war es am WE leider nich so doll mit dem Wetter.
Wie süß der Herr Rupert aussieht, mit seinem Stehohr... der kleene Wildfang... ;-)
Ja, ja, die Gärten der Welt, echt eine Sehenswerte Sache. Ich finde es auch schade, dass die Hunde dort nicht mit rein dürfen.
Ich wünsche euch auch eine schöne Woche!
LG Conny mit Emmy & Scary