Sonntag, 23. Mai 2010

Angefixt - Edgars Debut auf der Rennbahn

Gestern waren wir erstmals zum Training auf dem Rennplatz des Windhundsportvereins Berlin – Brandenburg e. V. in Oranienburg OT Zehlendorf.
Edgar und ich kamen etwas verspätet an, weil ich nach arbeiten musste, aber als wir auf dem Platz eintrafen war der erste Lauf noch im Gange.
Auf Olivia und ihr Victor hatten ihr Kommen angekündigt und trafen wenige Minuten nach uns ein.
Auch Marianne war mit ihrer Rasselbande da und Ilona und Gerda.

Zuerst haben wir den ersten Lauf genutzt, damit die Hunde die Rennbahn, die flitzenden Hunde und vor allem den Hasen entdecken und wahrnehmen. Edgar guckte anfangs überall hin nur nicht auf die Bahn und den Hasen. Völlig uninteressant! Alles andere war viel spektakulärer ;-)

Nach dem ersten Lauf hatten wir die Möglichkeit, dass Edgar und Victor, die Bahn kennenlernen und mal ne Gerade laufen konnten, um das Ganze zu kapieren und den Spaß daran zu erkennen. Leider ging die Aktion praktisch in die Hose: meine Assistentin Ilona war nicht greifbar, so dass ich Edgar starten lassen musste und ich nicht am "Ziel" auf ihn warten konnte. Ergebnis des ersten Probelaufs war: Victor sprang über die Balustrade, ganz raus aus der Bahn und Edgar kam nach wenigen Sekunde wieder zurück zu mir! Prima, ganz ganz toll! Da ist man doch stolz, wa?? Nun gut, schlechter konnte es nicht mehr werden ;-)

Die anschließende Pause nuzten wir, um abzusprechen, wie wir die Hunde nun laufen lassen würden. Wie in allen Bereichen und bei allen Themen galt auch hier: drei Leute, drei Meinungen! Letztlich folgten wir dem Vorschlag Gerdas. Edgar und Victor sollten mit jeweils einem routinierten bzw. erfahrenen Hund laufen - sehr einleuchtend: denn der Erfahrene zieht den Frischling mit!

Der zweite Lauf begann und Edgar und ich standen wieder am Rand und schauten den laufenden Hunden zu. Und plötzlich machte es spürbar KLICK, also Edgar begriff, was da drinnen ablief und "wolang der Hase läuft"! Er war angefixt und wollte da nur noch rein.


Edgar springt an mir hoch und will unbedingt auf den Arm, um zu gucken, was abgeht!



Mir hängt zwar die Hose uff halb sieben, aber hier sieht man gut, wie interesiert Edgar guckt



Dan waren wir dran: Edgar und Krita sollten zusammen laufen. Ilona startete Krita und ich Edgar, beide aus der Hand. Beide schossen los wie nen "geölter Blitz" und das, womit ich rechnete, trat nicht ein: Edgar kam nicht zurück, sondern flitzte die ganze Runde.



Edgar und Krita starten aus der Kurve, Krita voran, Edgar folgt




Und ab geht die Post!




Die letzte Kurve! Edgar hat zwar ganz gut aufgeholt, aber Krita ist vorn!





Gleich ist der Hase gefangen





Edgars Kampf aus der Nähe





Edgar hat das Häschen


Er hatte scheinbar richtig Spaß, obwohl er Krita gewinnen lassen musste. Aber beide schossen wie die Pfeile, toll und ich war sehr stolz, dass der erste Lauf so brillant geklappt hatte. Als ich wieder einfing, den Edgar, funkelten seine Aufgen und er schien ganz glücklich! Dieser Blick sagte mir: DAS MACHEN WIR WIEDER!


Einige Läufe später waren Victor und Diva dran.




Der Victor! Isses nich nen toller Superfly? Meine Farbe!!!!

Leider sollte das Ganze nicht so funktionieren wie geplant. Ich habs leider nicht ganz mitbekommen. Aber der Start war wohl nicht so optimal getimt und Diva is einfach losgeschossen. Vici kam wieder zu Mutti zurück! Obwohl Olivia noch tüchtig animiert hat, wollte sich Victor nich noch mal auf den Weg machen. Hase und Diva waren schon zu weit weg. Schade! Aber was man der Sache abgewinnen kann: Die Beziehung zwischen Olivia und Victor scheint seeehr eng und stabil zu sein. Wenn er trotz des spannenden Häschens zurück kommt. Ein Grund, sich zu ärgern, ist dies nicht, ich hatte ja bei Edgar auch mit ner Umkehr gerechnet und es scheint nichts besonderes zu sein, wenn man mit dem Hund beginnt zu rennen. Ein anderer Hund war auch dort, der mehrmals den Start geübt hatte, er war jedesmal zurück gekehrt! Ich denke, man muss üben und warten, bis es KLICK gemacht hat.

Ja, das war echt nen Klasse-Tag. Es war nicht unanstrengend! Was ich gelernt habe: es ist super, nen alten Hasen mit Erfahrung neben sich zu haben, der einem sagt, wo es lang geht. Aber EINEN, nicht zwei und nicht drei ;-)
Marianne hat auch nen schönen Bericht geschrieben!

Noch nen paar Pics von Edgar.


Edgar von hinten. Man kann ganz gut die Narbe sehen, wie sie gerade aussieht. Wir hoffen, dass sie noch kleiner wird und mehr und mehr Fell drüber wächst




Edgarchen von der Seite im Stand




Edgar beobachtet das Rennen






Alle Aufmerksamkeit gilt dem Häschen / Neues Halsband von Frank Liebers



Danke an Marianne, alle Fotos sind von ihr! Ich hatte gestern keine Hand frei!

Edgar und ich freuen uns auf das nächste Mal und hoffen, das Victor wieder dabei ist!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Na aber hallo ihr drei da hat man ja ganz schön was ferpast Scheise das mir da was pahsirt ist Edgar ist ja ganz schön Hasenscharf und die Bilder sind ja so was von Geil Gordon hast du die gemacht wo eure süßer so schön springt? und beim nehsten mal bin ich den da bei und bin den nicht mehr um 9.40 Uhr vorm Tor wenn noch keiner da ist ich hoffe das es den mal irgend wie genauer Zeiten bekommt das man nicht so lange warten muß und den so ein Mull pasieht.
LG Tanja und Nichte Macy

Marianne hat gesagt…

hihi Krita ist auch erst das zweite mal mit der Rennbahn in Kontakt gekommen, aber wie du siehst klappt es nach insgesamt 4 Läufen schon richtig gut...genau wie du erlebt hast, angefixt müssen sie sein, dann klappts auch mit dem Häschen...

AMAZING hat gesagt…

Hurra, Edgar hat's geschnallt! Und Victor wird es auch noch verstehen, er ist doch noch jung, ein wenig zu Hause mit dem Häschen üben und er wird auch schnell wissen wo der Hase lang läuft. Ich wünsch euch alles Gute !
Lg Ilona

Monique Post hat gesagt…

Edgar findet wieder Glück.... so schön für euch allen!

Anonym hat gesagt…

Das freut mich für Euch. War ja ein super schöner Samstag für Euch.
Lieben Gruß

Whippenblog von Edgar und Igor hat gesagt…

Liebe Tanja, die Fotos hat alle Marianne gemacht, Gordon war nicht dabei, er musste arbeiten, er hat Edgar gar nicht flitzen sehen. Dafür muss er sich nun jeden Tag die Geschichten anhören, lach!
Ich glaube, die Rennläufe beginnen immer um 13 Uhr, wenn ich das richtig verstanden habe... Wenn ich das nächste mal fahre, kann ich dir ja Bescheid geben. Aber ich hatte nicht geplant, da jetzt jedes WE hinzufahren lach, sondern eher so hin und wieder! Aber ich freue mich schon aufs nächste Mal! LG Gunnar